Progressive Muskelrelaxation (PMR)

Diese Entspannungsmethode wurde von dem amerikanischen Arzt und Psychologen Edmund Jacobson in den 1920er Jahren entwickelt. Er beobachtete, dass Anspannungen der Muskulatur häufig bei innerer Unruhe, Stress und Angst auftraten. Das heißt innere Anspannung führt auch zu muskulärer Anspannung. 
PMR hat den Ansatz, dass dies auch umgekehrt funktioniert, nämlich dass mit Entspannung der Muskulatur auch zu einem tiefen körperlichen Ruhegefühl und zu einer seelischen Entspannung kommt. Die Psyche wirkt also auf unseren Körper und umgekehrt können körperliche Veränderungen auch Änderungen im psychischen Bereich hervorrufen.
Bei der PMR werden verschiedene Muskelgruppen zunächst angespannt und dann wieder entspannt. Nach der Muskelanspannung erfolgt mit der Muskelentspannung einhergehend das körperliche Ruhegefühl und die mentale Entspannung.